DSGVO2018-05-18T13:38:20+00:00

DSGVO INFORMATION
SO GENAU SIND WIR!

Die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist ab 25.5.2018 gültig. Wir möchten unsere Website-User in Anbetracht auf die DSGVO wie folgt informieren, was auf der Website gemacht wird/wurde..

COOKIES

Cookies sind einfache kleine Text-Dateien, die mit den Websites mitgeschickt und vom Browser auf der Festplatte Computers gespeichert werden. Die darin enthaltenen Informationen helfen beim nächsten virtuellen Besuch den Server rascher aufzufinden.

ART DER INFORMATIONEN (COOKIES)

Folgende Daten werden in der Regel übermittelt:

• IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit der Anfrage
• Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
• Inhalt der Anforderung (konkrete angewählte Web-Seite)
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
• jeweils übertragene Datenmenge beim Laden der Seite
• Website, von der die Anforderung kommt (zB. Google Suchmaschine)
• Der benutzte Browser
• Betriebssystem und dessen Oberfläche
• Sprache und Version der Browsersoftware
• Das Land aus dem der Besucher kommt

COOKIE POPUP

Das von uns verwendete Start Cookie-Popup lässt Besucher auswählen, welche Cookies sie zulassen möchten. Mit der Einführung der DSGVO bzw. spätestens mit der ePrivacy-Verordnung dürfen Cookies nicht mehr ohne Zustimmung des Besuchers gesetzt werden.

Darüber hinaus hat eine gute Website eine integrierte, durch das DSGVO geforderte Opt-out Funktion, wo Cookies von z.B. Google Analytics oder Facebook Pixel abgeschaltet werden können.

COOKIE ERKENNUNG – TIPP:

Sie können mit dem kostenlosen Programm Ghostery ganz einfach in Ihrem Browser anzeigen lassen, welche Tracking-Skripte auf der Website geladen werden. Dies ist völlig kostenlos und kann hier https://www.ghostery.com/de/ heruntergeladen werden.

NEWSLETTER ANMELDUNG

Hier sieht die DSGVO eine „unmissverständliche Zustimmung“ vor. Dabei reicht eine entsprechende Handlung des Kunden – etwa, wenn er mit dem Unternehmen interagiert und Interesse gezeigt hat, oder eine Visitenkarte abgibt. Das bedeutet er kann ohne Probleme einen Newsletter erhalten. Eine ABMELDUNG vom NEWSLETTER muss (!) aber jederzeit möglich sein!
(Opt-Out Funktion gibt es in jedem von uns versendeten Newsletter).

Achtung: Bei bereits bestehenden NEWSLETTER Abonnenten vor der Einführung der DSGVO – welche die regelmäßige Möglichkeit der Abmeldung gehabt haben und dies nicht taten – wird eine weitere konkludente Zustimmung zum Newsletter Versand angenommen.

Newsletter Anmeldungen nach dem (!) 25.5.2018 müssen natürlich Ihre Zustimmung, dezidiert durch das Anklicken einer betreffenden Box, geben!

NEWSLETTER: KEINE PERSONENBEZOGENE & SENSIBLE DATEN

Es werden KEINE sensiblen und Personenbezogene Daten – wie z.B. Geburtsdatum, Adresse etc. verlangt. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein die E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter, Angaben ist freiwillig und wird allein zu einer Personalisierung des Newsletters verwendet. Auch diese Daten werden bei Widerruf vollständig gelöscht.

Für die Anmeldung eines Newsletter durch Personen, die noch nicht interagiert haben, verwendet man das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, nach Ausfüllen und Absenden wird an die angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail geschickt, in welcher einmal um kurze Bestätigung gebeten wird.

Sofern Sie den Wunsch nach dem Empfang des Newsletters bestätigen, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse so lange, bis Sie den Newsletter abbestellen. Die Speicherung dient alleine dem Zweck, Ihnen den Newsletter senden zu können. Des Weiteren speichern wir jeweils bei Anmeldung und Bestätigung Ihre IP-Adressen und die Zeitpunkte, um einen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten zu verhindern.

ABMELDUNG NEWSLETTER JEDERZEIT MÖGLICH

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link (abmelden oder unsubscribe) oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

ANFRAGEN PER E-MAIL FORMULAR BENÖTIGEN IHRE ZUSTIMMUNG

Ab Mai 2018 (!) muss die Einwilligung für das Verwenden eines Kontaktformulars durch eine eindeutige bestätigende Handlung erfolgen, mit der die Person ihr Einverständnis bekundet. Diese Erklärung kann entweder durch eine ausdrückliche Erklärung erfolgen oder indem der Kunde durch sein Verhalten sein Einverständnis zum Bearbeiten seiner Daten signalisiert. Wir haben dazu eine NICHT-vorausgewählte Checkbox (Hackerl zur DSGVO Einwilligung) bei allen unseren Formularen und Newsletteranmeldungen hinzugefügt.

LIKE BUTTONS AUF UNSERER WEBSITE
SICHER UND KEINE DIGITALEN SPUREN

Mit unserem Like-Tool schützen wir Ihre Privatsphäre vor der übertriebenen Neugierde sozialer Netzwerke wie Facebook, Google+ und Twitter. Für Sie reicht ein Klick, um eine Seite mit Freunden zu teilen. Sie müssen hierfür nichts weiter unternehmen – der Webmaster hat sich bereits um alles gekümmert.

Die üblichen Social-Media-Buttons übertragen die User-Daten bei jedem Seitenaufruf an Facebook & Co. und geben den sozialen Netzwerken genaue Auskunft über Ihr Surfverhalten (User Tracking). Dazu müssen Sie weder eingeloggt noch Mitglied des Netzwerks sein. Dagegen stellt unser verwendetes Tool den direkten Kontakt zwischen Social Network und Besucher erst dann her, wenn letzterer aktiv auf den Share-Button klickt. Damit verhindert unsere Website, dass Sie auf jeder besuchten Seite eine digitale Spur hinterlassen, und verbessert den Datenschutz. Sie können nun liken, +1en oder tweeten – mehr Informationen erhält das soziale Netzwerk nicht.

SCHLUSSWORT

Wir sind bemüht Ihre Daten gut zu verwalten und hoffen, dass auch Sie die neue DSGVO als einen Vorteil gegen SPAM und Belästigung in der Online-Welt sehen!

Letzte Aktualisierung: Mai 2018
webmaster webonly.at